Pfannkuchen Rezept

Grundrezept Pfannkuchen / Eierkuchen ohne Backpulver

Grundrezept Pfannkuchen / Eierkuchen

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Pfannkuchen – Schnell gemacht und immer lecker, aber auch sehr gehaltvoll. Hier gibt es das beste Rezept für toll fluffige Pfannkuchen, die ganz ohne Backpulver gemacht werden.

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    10 Minuten
  • Backzeit:
    10 Minuten
  • Gesamtzeit:
    20 Minuten

Zutaten

6 Portionen
350 ml Milch
 150 ml Wasser mit Kohlensäure
 250 g Mehl
 50 g Zucker
 1 TL Salz
 4 Eier, Größe M
 Butter zum Braten

Zubereitung

  1. Milch und Mineralwasser mischen und das Mehl in die Flüssigkeit sieben. Bei höchster Stufe mit einem Handmixer verquirlen. Salz und Zucker währenddessen hinzufügen.
  2. Die Eier in den Teig schlagen und abermals bei höchster Stufe verquirlen.
  3. Den Teig etwa 30 Minuten ruhen lassen.
  4. Teig noch einmal verrühren und dann bei mittlerer Hitze den Teig mit etwas Butter zu Pfannkuchen ausbraten. Wer will, kann Äpfel (am besten Boskop, in dünnen Scheiben) oder Rosinen in den noch flüssigen Teig streuen.
  5. Am besten warm mit etwas Zimt und Zucker servieren.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Pfannkuchen? Eierkuchen? Palatschinken?

Der Pfannkuchen hat viele Namen: Letztlich sind Pfannkuchen, Crêpes, Palatschinken oder auch Kaiserschmarren unterschiedliche Abwandlungen des gleichen Eierkuchen-Rezepts. Nur Kleinigkeiten sorgen für die Unterschiede.

Sie alle sind Eierspeisen aus Ei, Milch und Mehl, die in einer Pfanne gebacken werden.

Während der klassische Pfannkuchen ein eher luftiger, hoher Teig ist, wird der französische Crêpes hauchdünn ausgebacken und häufig mit süßen Aufstrichen beschmiert.

Die Österreicher kennen ihren Pfannkuchen als Palatschinken. Eine Palatschinke ist  dünner und feiner als der übliche Pfannkuchen, man isst sie sowohl süß als auch herzhaft.
Eine andere Besonderheit aus Österreich ist der Kaiserschmarren. Dieser wird beim Backen zerrissen und häufig mit Rosinen oder Sultaninen verfeinert.

Neben diesen verschiedenen Grundformen des Pfannkuchens gibt es viele regionale Besonderheiten. – Sowohl regional im deutschsprachigen Raum, als auch über die Landesgrenzen hinweg.

So kennen die Nordamerikaner Pfannkuchen vor allem als “Pancakes”, hergestellt mit Buttermilch. Die Franzosen hingegen kennen neben Crêpes auch Galettes. Diese werden mit Buchweizenmehl hergestellt und herzhaft serviert, klassische mit Kochschinken, Käse und Spiegelei.

Hier geht es noch zu meinem Eierkuchen ohne Zucker Rezept

Bild: Shisma, CC BY 4.0, via Wikimedia Commons

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.